HOBOS HOneyBee Online Studies

Inhalt

Fragen und Antworten: Was ist HOBOS?

Warum gibt es HOBOS?

Unserer Welt soll es auch in vielen Jahren noch gut gehen.

Darum müssen wir Menschen gut auf die Umwelt achten.

Wir müssen immer überlegen: 

Was ist gut für die Umwelt?

Wir dürfen die Umwelt nicht kaputt machen.

Denn alle sollen gut auf der Welt leben können:

auch noch unsere Kinder und Enkel und noch viel mehr.

Damit wir der Umwelt nicht schaden, müssen wir viel wissen:

über das Leben auf der Erde, über die Tiere und die Pflanzen.

Es ist sehr gut, wenn schon Kinder etwas darüber lernen.

Dabei kann HOBOS helfen.

 

Was ist HOBOS?

HOBOS bedeutet auf Deutsch: 

Über Bienen forschen im Internet.

HOBOS ist die Abkürzung von dem englischen Namen: 

HOney Bee Online Studies.

Man spricht das: Hanni Bie On-lein Sta-dies. 

 

HOBOS findet man im Internet.

Man kann dort das Leben in einem Bienen-Nest 

ganz genau beobachten.

Und man kann viel über Bienen lernen.

HOBOS ist für ganz verschiedene Menschen spannend.

Zum Beispiel: 

für Kinder

für Lehrer

für Forscher

 

Wer kann HOBOS benutzen? 

HOBOS wurde besonders für Schulen gemacht.

Aber es ist auch für andere Menschen spannend,

die gerne etwas über die Natur lernen oder über Forschung.

Auch Menschen mit einer Seh-Behinderung können HOBOS benutzen.

 

Warum ist die Honig-Biene ein Super-Star in der Schule?

Weil Bienen alle Menschen neugierig machen.

Und man kann sehr viel über das Leben der Bienen lernen.

Zum Beispiel: über ihren Körper.

Oder wie sie zusammen leben.

Manches kann man leicht verstehen.

Und manches ist schwer zu verstehen. 

 

Auf der Erde leben Tiere und Pflanzen zusammen.

Jede Pflanze und jedes Tier ist wichtig für die anderen.

Die Honig-Bienen sind besonders wichtig,

 weil sie vielen Pflanzen helfen.

Zum Beispiel:

An den Apfel-Bäumen wachsen nur dann Äpfel,

wenn Honig-Bienen zu den Blüten an den Bäumen kommen.

Darum sind sie auch sehr wichtig dafür,

dass die Menschen auf der Erde genug zu essen haben.

Viele Pflanzen und Tiere gab es früher noch nicht auf der Erde.

Das Leben auf der Erde hat sich in vielen, vielen Jahren verändert.

Tiere und Pflanzen sind so geworden, dass sie zusammen passen.

Das kann man an den Honig-Bienen sehen.

Die Honig- Bienen passen zu den vielen Blumen und Blüten.

Und die Blumen und Blüten passen zu den Bienen.

 

Was kann man bei HOBOS machen? 

Man kann die Bienen beobachten.

Eine Internet-Kamera filmt die Bienen in ihrem Nest.

Man kann am Computer sehen, was sie dort tun. 

Man kann aber auch noch anderes über die Bienen lernen.

Zum Beispiel:

wie warm es im Nest ist,

was eine einzelne Biene den ganzen Tag macht,

wohin die Bienen draußen fliegen.

Dafür gibt es noch andere Kameras und Geräte zum Messen.

Zum Beispiel zum Wärme messen.

Man kann die Bienen am Computer beobachten so lange, wie man will.

Die Kameras und Mess-Geräte machen keine Pause.

Vielleicht hat man etwas verpasst, weil man lange nicht bei HOBOS war.

Dann kann man das später noch bei HOBOS finden.

Denn es wird alles gespeichert.

 

Man muss nicht bei allen Mess-Geräten und Kameras gucken.

Und man muss sich nicht alles angucken, was ein Gerät gemessen hat.

HOBOS kann die Infos sortieren.

Wenn man eine bestimmte Frage hat, 

sucht HOBOS nur bestimmte Sachen heraus.

Zum Beispiel: 

Jemand möchte wissen, wie warm es im Nest in der Nacht wird.

Dann zeigt das Mess-Gerät nur an,

was es in der Nacht gemessen hat.

Und nicht: was es am Tag gemessen hat.

 

Muss man schon etwas wissen über Honig-Bienen,

wenn man HOBOS nutzen möchte?

Nein. 

Man kann einfach anfangen.

 

Was braucht man, wenn man HOBOS benutzen möchte?

Man braucht einen Computer mit einem Internet-Anschluss.

Am besten: Einen schnellen Anschluss.

Der Computer muss mit den Programmen Java und Flash arbeiten können.

 

Wie lange kann man mit HOBOS arbeiten?

So lange, wie man möchte 

 

Was kann man machen, 

wenn man im Bienen-Volk etwas verpasst hat? 

Wenn man etwas verpasst hat,

weil man länger nicht bei HOBOS war:

Dann kann man später gucken.

Denn es wird alles gespeichert, was die Kameras filmen 

und was die Mess-Geräte messen.

Es wird 12 Monate lang gespeichert oder sogar länger.

 

Was gibt es noch bei HOBOS?

Bei HOBOS findet  man Vorschläge,

was man hier über Bienen lernen kann.

Es gibt Lern-Pakete zu bestimmten Fragen.

Zum Beispiel: 

Was ist in den Lern-Paketen?

Zum Beispiel: 

Info-Texte

Was zum Hören: link